Seminar “Routenbau”

Seminarziel

Dieses dreitägige Seminar befähigt die Teilnehmer eigenständig Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zu planen und zu montieren. Es richtet sich an interessierte Kletterer, Lehrer sowie Wandbetreuer aus Kletterhallen, Schulen und Vereinen.

 

griffe_3

Berechtigungen

  • Eigenständiges Planen und Schrauben von Kletterrouten und Bouldern

Seminarinhalte

Der theoretische Teil umfasst:

  • Aufgaben des Routenbauers
  • Gefahrenquellen
  • Definition von Schwierigkeitsgraden
  • Routenvorplanung
  • Was zeichnet eine gute Route aus?
  • Analyse einzelner Kletterbewegungen
  • Bewegungssequenzen

Der praktische Teil umfasst:

  • Vorbereitungen beim Schrauben
  • Abbau von Kletterrouten
  • Planen und Montieren von Routen
  • Eigenständiges Schrauben von Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Voraussetzungen

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Es sollte mindestens eine einjährige Klettererfahrung vorhanden sein, bzw. das Kletterniveau sollte bei mindestens 6+ UIAA im Toprope liegen.

Teilnahmebescheinigung

Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars zum Routenbauer erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat.

Dauer/Teilnehmerzahl

Das Seminar findet an drei aufeinanderfolgenden Tagen mit einem Umfang von 18 Stunden statt.                         Bis max. 3 Teilnehmer.

Seminargebühren und Termine:

Die Seminargebühr beträgt 385,00 EUR für Nicht-Mitglieder und 330,00 EUR für Mitglieder des Beirates Ausbildung.

Seminartermine 2018

Seminarleitung

Das Seminar wird ausschließlich von Mitgliedern des Bundeslehrteams des Sportkletterverbandes geleitet.

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Sportkletterverband

Am Rosenhain 18

53343 Wachtberg

www.sportkletterverband.de

info@sportkletterverband.de

 

 

Anmeldung vornehmen